Alles begann so ziemlich genau vor 31 Jahren.

Ich hatte weder Ahnung, noch Erfahrung mit Hunden und derer Aufzucht und Erziehung. Als ich dann mit meiner damaligen sehr tierliebenden Freundin, (die übrigens heute meine Frau ist,) in eine gemeinsame Wohnung gezogen bin, wurde mir schnell klar, dass wir bald ein Haustier haben würden. Sie wollte einen Hund, und zwar nicht irgendeinen Hund, sondern einen "Yorkshire Terrier". Ich machte mich also auf die Suche nach einem Welpen, um sie mit solch einem Tier zu überraschen. Mehr oder weniger durch Zufall kam ich damals in einem großen Kaufhaus, wo es früher tatsächlich noch eine Zooabteilung gab, in der man lebende Tiere kaufen konnte, auf die richtige Spur. Zwar hatte diese Zoohandlung keine "Yorkshire Terrier" Welpen, aber ich sah im Schaufenster ein kleines, seeehr kleines, schwarzes Wollknäuel, das mich sofort fasziniert hat. Ohne lange zu überlegen, lies ich mir von einem Verkäufer etwas über dieses kleine Etwas erzählen. Ich wusste SOFORT, das ich das Kaufhaus NICHT ohne diesen kleinen Racker verlassen würde. Mitlerweile erfuhr ich auch, dass dieser Wollknäuel in Wirklichkeit ein süßer, kleiner schwarzer Cockerspanielwelpe war. Ich packte die kleine Hundedame in meine Jacke, so dass nur noch der Kopf herausragte und machte mich auf den Weg nach Hause. Da meine Freundin noch auf der Arbeit war und absolut NICHTS von meinem Hundekauf wusste machte ich es mir mit der Kleinen Hundedame zuhause gemütlich und wartete, bis sich die Haustür öffnete, und meine Freundin heimkam. Ich werde diesen Blick wohl nie in meinem Leben vergessen können. Wenn strahlende Augen blenden würden, wär ich heute blind. Sie fragte nicht einmal, warum es kein "Yorkshire Terrier" war, sondern ein Cockerspaniel, den ich mitgebracht habe. Sie war einfach nur glücklich. Seit diesem Zeitpunkt bin auch ich "hundeinfiziert". Jenny, so nannten wir unseren "neuen Lebensmittelpunkt" wurde, soweit ich es noch in Erinnerung habe, dreizehn Jahre alt und starb nach einem langen, sehr schönen Leben an Gebärmutterkrebs. 

 

weiterlesen

 

 

 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!